Brandstetter Herbert

Brandstetter Herbert

Herbert Brandstetter

beschäftigt sich als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter seit vielen Jahren mit der alternativen Medizin – u.a. mit natürlichen Wegen, Antibiotika zu ersetzen.

Daneben widmet sich Herbert Brandstetter seit 1999 alternativen Produkten, insbesondere Nahrungser- gänzungs-Mitteln, wie den Vitaminen  B15  und  B17,

basischer Ernährung, sekundären Pflanzenstoffen, Mineral-

stoffen und seit 2008 kolloidalem Silber und Gold.

Er lebt mit seiner Frau Natascha naturnah auf einer kleinen Farm mit zahlreichen Tieren, selbst angebautem Obst und Gemüse, sowie Heilkräutern und -pflanzen, die  er zur Her- stellung gesunder Produkte nutzt. So lebt er die autarke und gesunde Lebensweise aus seinen Büchern auch selbst und weiß, von was er schreibt. 

Weitere Veröffentlichungen (Auszug):

-   Vitamin B17 in der Tumortherapie?

-   Vitamin B15 als Allround-Vitamin

-   Mit Basenpulver zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt

 

 

 

 

 

Zweites Immunsystem durch kolloidales Silber

In der heutigen Medizin werden Antibiotika inflationär verschrieben, was die Folge hat, dass immer mehr Menschen eine Resistenz gegen dieses Medikament entwickeln. Die Lösung des Problems lautet kolloidales Silber, da diese Substanz den Einsatz von Antibiotika überflüssig macht. Zum einen wirkt Silber wie ein natürliches Antibiotikum und zum anderen hilft es bei einer längeren Einnahme, das Immunsystem zu stärken. Der Körper ist durch die Silberzufuhr sozusagen in der Lage ein zweites Immunsystem aufzubauen.

Wirkungsweisen auf das Immunsystem

Kolloidales Silber ist aufgrund mehrerer Faktoren ein Unterstützer für unser Immunsystem. Das Edelmetall sorgt nach der Einnahme im Körper dafür, dass spezielle Enzyme zerstört werden, die von Mikroorganismen zur Atmung gebraucht werden. Dadurch sterben die schädlichen Organismen ab, was das Immunsystem entlastet. Ebenfalls gehören zu einem intakten Immunsystem starke Körperzellen. Kolloidales Silber ist elektrisch geladen, wenn es frisch hergestellt wird. Diese Ladungen gelangen über die Einnahme in den Körper und können hier Zellspannungen wiederherstellen. Die Körperzellen bleiben dadurch intakt. Ein dritter Faktor ist die Leitfähigkeit des Silbers. Die Silberpartikel sorgen für einen besseren Durchfluss von Flüssigkeiten im Körper, sodass das Immunsystem schneller und wirksamer arbeiten kann. Da kolloidales Silber selbst als Wirkstoff gegen Bakterien, Pilze und andere Schadstoffe dient, muss das Immunsystem weniger arbeiten und wird unterstützt. Hierdurch kann es seinen eigentlichen Aufgaben besser nachkommen und schützt wieder verlässlich vor Krankheiten. Ob das Silber also direkt als Ersatz für Antibiotikum oder einfach zur generellen Unterstützung des Immunsystems verwendet wird, ist für den Körper zweitrangig, solange dieser auf Dauer von den positiven Eigenschaften profitieren kann.

Die Therapie mit Silber

Die Einnahme von kolloidalem Silber ist vergleichsweise einfach. Es bestehen die Möglichkeiten der Zunahme über die Mundschleimhaut oder als Getränk im Wasser verdünnt. Bei der Herstellung eines Silberwassers ist jedoch darauf zu achten, dass ein mineralloses Wasser verwendet wird. Ansonsten werden die Silberpartikel chemische Reaktionen mit den Mineralien im Wasser eingehen, wodurch Nebenwirkungen entstehen können. Empfehlenswert ist jedoch die Einnahme über die Mundschleimhaut. Hierdurch gelangt das kolloidale Silber direkt in den Blutkreislauf und kann seine positiven Eigenschaften schnellstmöglich dem Körper zur Verfügung stellen. Das Silber sollte immer dann angewendet werden, wenn das Immunsystem sichtlich Unterstützung benötigt. Dies ist der Fall, wenn Grippewellen kursieren, das Wetter umschlägt oder Mitmenschen aus dem täglichen Leben erkranken. Die Erfolge sind spürbar und treten bereits nach kürzester Zeit auf. Ein gesünderes Leben ist mit kolloidalem Silber ohne weiteres möglich.

Anwendungsempfehlung Kolloidales Silber 25ppm:

Als Therapie für die Dauer von 3 Monaten 3 x täglich 20 ml (jährlich ein bis zweimal durchführen. Danach nach Bedarf). Kolloidales Silber eignet sich auch sehr gut für die äussere Anwendung. Zum Beispiel gegen Schweißgeruc vorallem bei den Füssen aber auch zur Wundbehandlung (Verbrennungen, Schürfwunden), Akne oder Neurodermitis…….

A-Z - Krankheiten, bei denen Kolloidales Silber und Gold mit gutem Erfolg eingesetzt wurden:

Adenovirus 5 – Allergien – Arthritis – Aussatz (Lepra) – Bandwurm – Bindegewebsentzündung – Bindehautentzündung – Blephartitis – Blinddarmentzündung – Blutparasiten – Blutvergiftung – Borreliose – Brustfellentzündung – Candida - Albicans – Chronische Müdigkeit CFS – Colitis – Diabetes – Dickdarmentzündung – Diphterie – Eiterflechte – Ekzeme – Entzündungen – Fußpilz – Fußbrand – Geschwüre – Gingivitis – Gonorrhö – Gürtelrose – Hautausschlag – Halsentzündung

– Hautrisse – Hauttuberkulose – Hepatitis – Heuschnupfen – Infektionen – Insektenstiche – Katarrh – Krebs – Leukämie – Magenentzündung – Magenschleimhautentzündung – Malaria – Mandelentzündung – Meningitis – Milzbrand – Mittelohrentzündung – Mundgeruch – Nagelpilz – Nervenschwäche – Neurasthenie – Neurodermitis – Ohrenerkrankungen – Pest – Pilzinfektionen – Rheuma – Ringelflechte – Rotfinnen (Rosacea) – Säure-Basen-Ausgleich – Schuppenflechte – Sebörrhoe – Sepsis – Sonnenbrand – Staphylokokkeninfektion – Streptokokkeninfektion

– Syphilis – Tetanus – Typhus – Übelriechender Schweiß – Vaginale Pilzerkrankung – Verbrennungen – Warzen – Wunden – Zahnbelag (Plaques) – Zahnfleischschwund

– Zahnfleischbluten – Zeckenbiss

  

Lesen Sie mehr im Fachbuch des Autors, erhältlich auf AMAZON 

 Kolloidales Silber auch im VICCII-VITAL SHOP erhältlich

footer

Autor

  •  

    Mein Name ist Lena

    Ich komme aus der Ukraine und studierte in Kiev History and Law.

    Seit einem Jahr lebe ich mit meinem zukünftigen Ehemann in Österreich. Von Ihm erfuhr ich von VicciiBioticcs, und probierte es natürlich sofort. Weil ich von Natur aus sehr skeptisch bin, probierte ich es etwas verhalten, und nur meinem Ehemann zu liebe, aber bereits nach wenigen Tagen verwendete ich VicciiBioticcs mit voller Überzeugung.

    Ich spürte sofort die Veränderungen in meinem Körper, meinem Wohlbefinden und die phantastische Wirkweise von VicciiBioticcs.

    Ich verwende VicciiBioticcs mehrmals täglich, und es ist in meinem Alltag allgegenwärtig. Die Erfahrungen mit VicciiBioticcs machten mich neugierig, und ich stöberte im Internet um weitere Informationen zu erhalten.

    Auch hatte ich das Glück den Entwickler und den Produzenten von diesem einmaligen Getränk mehrmals persönlich zu treffen. Die Geschichten die diese beiden Herren zu erzählen hatten, machten mich noch viel neugieriger, und es wurde mir bewusst, wieviel Gutes man mit diesem Getränk an der Gesellschaft verrichten kann.

    Ich wurde täglich aufgeregter, und ich begann auch anderen davon zu erzählen. Dabei fiel mir auf, dass die meisten Menschen keine Ahnung um die Bedeutung von Bakterien in unserem Leben haben, was ja nicht wirklich verwunderlich ist. Auch ich hatte keine Ahnung, aber ich bin sehr froh, nun all diese Erfahrungen mit VicciiBioticcs machen zu dürfen.

    In meinem Blog möchte ich meinen Beitrag zur Verbreitung des Wissens über Bakterien, und deren Bedeutung für Mensch und Tier leisten.

    Ich möchte, dass alle wissen, welch ungeheures Geschenk uns mit der Entwicklung von VicciiBioticcs gemacht wurde, und wie sehr wir die eigene Gesundheit, und die Gesundheit unserer Kinder positiv beeinflussen können.

    Kinder bereits in frühen Jahren mit VicciiBioticcs zu versorgen, ist das größte Geschenk, das wir ihnen machen können. Dies verdeutlicht die wahre Geschichte des Entwickers, der mir folgende Geschichte bei einem meiner Besuche erzählte.

    Bereits kurz nach der Geburt seiner nunmehr 17 Jahre alten Tochter, verabreichte er Ihr einige Tropfen VicciiBioticcs in seiner damaligen Form, und versorgte sie auch in den weiteren Monaten, und Jahren regelmäßig mit VicciiBioticcs. Die nach meinem heutigen Wissen über Bakterien logische Konsequenz war, dass dieses Mädchen in all ihren 17 Jahren niemals erkrankte.

    Trotzdem sie im Alter von 7 Jahren die Versorgung durch VicciiBioticcs auf eigenen Wunsch unterbrach, änderte dies nichts an der Tatsache, dass durch die positive bakterielle Erstbesiedelung ihres Körpers, sie ein starkes und gut entwickeltes Immunsystem hatte, das jeder Erkrankung trotzen konnte. Mittlerweile trinkt sie es wieder täglich und erfreut sich einer ausgezeichneten Gesundheit, Vitalität und Lebenskraft.

    Diese und auch andere Geschichten von anderen Personen ermutigten mich, diesen Blog zu gründen, und weiter zu betreiben. Ich hoffe, dass ich damit viele Menschen erreichen kann, und Ihnen damit die Grundlage für ein gesundes, vitales, und energiereiches Leben weitergeben kann.

     

    Eure Lena

    Aktuelle Artikel

  • Herbert Brandstetter

    beschäftigt sich als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter seit vielen Jahren mit der alternativen Medizin – u.a. mit natürlichen Wegen, Antibiotika zu ersetzen.

    Daneben widmet sich Herbert Brandstetter seit 1999 alternativen Produkten, insbesondere Nahrungser- gänzungs-Mitteln, wie den Vitaminen  B15  und  B17,

    basischer Ernährung, sekundären Pflanzenstoffen, Mineral-

    stoffen und seit 2008 kolloidalem Silber und Gold.

    Er lebt mit seiner Frau Natascha naturnah auf einer kleinen Farm mit zahlreichen Tieren, selbst angebautem Obst und Gemüse, sowie Heilkräutern und -pflanzen, die  er zur Her- stellung gesunder Produkte nutzt. So lebt er die autarke und gesunde Lebensweise aus seinen Büchern auch selbst und weiß, von was er schreibt. 

    Weitere Veröffentlichungen (Auszug):

    -   Vitamin B17 in der Tumortherapie?

    -   Vitamin B15 als Allround-Vitamin

    -   Mit Basenpulver zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt

     

     

     

     

     

    Aktuelle Artikel

Go to top